Die Omnicare Qualitätsinitive


 

 

Sicherheit und Transparenz in der Versorgung von Krebspatienten

 

Wir wollen Sie stets sicher und zuverlässig versorgen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, engagieren wir uns in der Omnicare Qualitätsinitiative.

Die Omnicare Qualitätsinitiative definiert einheitliche Qualitätssicherungsstandards für die Herstellung von parenteralen Zubereitungen, den Infusionen für Ihre Chemotherapie. Die Standards gelten aber nicht nur für die Herstellung, sondern auch für Ihre Versorgung.

 

Einheitliche Standards sichern die Qualität des Herstellprozesses

Das Fundament der Omnicare Qualitätsinitiative bilden die Qualitätsbausteine. Hinter jedem Baustein stecken einheitliche Qualitätssicherungsstandards, die auf den gesetzlichen Anforderungen für die Herstellung von und Versorgung mit parenteralen Zubereitungen basieren. Im Rahmen verschiedener Maßnahmen werden sie regelmäßig überprüft. Die Qualität wird somit messbar und transparent

Wir als teilnehmende Apotheke verpflichten uns, die Qualitätssicherungsstandards konsequent einzuhalten dies über regelmäßige Kontrollen transparent zu machen. Als sichtbares Zeichen für ihre erfolgreiche Teilnahme und die Erfüllung der Standards erhalten Apotheken das QI-Siegel.

 

Qualitätsbausteine, auf die Sie sich verlassen können

 

  • Qualitätsbaustein Audit

Regelmäßige Audits, denen gesetzliche Anforderungen zugrunde liegen, belegen die Einhaltung der Omnicare Qualitätssicherungsstandards nachweislich und unabhängig.

Mehr lesen

  • Qualitätsbaustein Hygienemonitoring

Das konsequent fortlaufende mikrobiologische Monitoring dokumentiert zuverlässig und transparent den Hygienestatus des Reinraumes im laufenden Betrieb.

Mehr lesen

  • Qualitätsbaustein Omnitest

Mit regelmäßigen, randomisierten Stichproben wird die Ergebnisqualität patientenindividuell hergestellter Infusionslösungen unabhängig überprüft.

Mehr lesen


 

Sind Sie neugierig geworden? Erfahren Sie mehr über die Omnicare Qualitätsinitiative und die teilnehmenden Apotheken.

 

 

 

 

Unsere Partnerapotheke

Valentinus-Apotheke
Ignatius-Taschner-Str. 9
97816 Lohr
Telefon: 09352/66 90

Zur Webseite

Wir sind zertifiziert

News

Sozialphobie schränkt das Leben ein
Sozialphobie schränkt das Leben ein

Angst nicht zum Alltag werden lassen

Das Leid von Menschen mit sozialer Phobie ist groß, denn in ihrem Alltag sind sie stark eingeschränkt. Die Erkrankung lässt sich allerdings in vielen Fällen erfolgreich behandeln.   mehr

Auch leise Töne machen krank
Auch leise Töne machen krank

Ohrenbetäubend

Tatsache ist: Lärm macht krank. Aber auch leisere, als störend empfundene Töne können auf das Gemüt schlagen. Aktuelle Studien zeigen, dass auch bei einer andauernden „leisen“ Lärmbelastung ernsthafte Erkrankungen drohen.   mehr

Sichere Brillen für den Schulsport
Sichere Brillen für den Schulsport

Modelle werden immer sporttauglicher

Was tun mit der Brille im Schulsport? Ohne Sehhilfe steigt das Risiko für Sportunfälle. Mit ungeeigneter Brille drohen schwere Verletzungen. Die Uni Bochum prüfte Brillen auf ihre Sporttauglichkeit. Ihr Fazit fiel zunehmend erfreulich aus.    mehr

Nutri-Score rettet Leben
Nutri-Score rettet Leben

Weniger Kalorien, weniger Todesfälle

Sind Lebensmittel mit der Nutri-Score-Ampel ausgezeichnet, landen nicht nur weniger Kalorien im Einkaufskorb. Es lassen sich auch Tausende Todesfälle durch ernährungsbedingte Erkrankungen verhindern, rechnen französische Forscher vor.   mehr

Verschmutzte Luft macht depressiv
Verschmutzte Luft macht depressiv

Daten aus USA und Dänemark

Eine hohe Luftverschmutzung belastet nicht nur die Lunge: Jetzt mehren sich die Hinweise, dass schlechte Luft auch psychisch krank macht.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Buchen-Apotheke Porzelt OHG
Inhaber Benedikt Porzelt, Konrad Porzelt
Telefon 09352/8 78 60
Fax 09352/63 11
E-Mail info@buchen-apotheke.de